(all)tägliches

streiken ist TOLL...

...ja, aber nur, wenn man dadurch nicht gehindert wird Geld zu verdienen, was dann eh wieder diese mehr als doofe BAHN bekommt!!!!

UND wenn dadurch ein, nein der Kuss der Sinne mehr als nötig herausgezögert wird, obwohl die Werktage eh schon irgendwie langsamer zu vergehen scheinen als die am Wochenende...

aber dafür war die Kombination von Salat im Eiscafe, problemloses Zigaretten am Automaten kaufen für sechseinhalb-jährige im Turm des Rausches und einer Sackgasse umso ....Worte wo seit ihr???...WAHNSINNIGER trifft's, glaub ich ganz gut...

dann parallel, aber aus heimatlichen Gefilden zu morgendlicher Stund so runterreißende Laute...schlechtes Gewissen, weil ich glücklich bin???

ja und nein, warum, ja dieses stechende WARUM, können die Lieben um mich, nich auch dann mit einem solchen Mundwinkel-winkel durch's Leben schlendern?????????????

(aber bitte ohne Blasen von doofen, zum Rock passenden Schuhen)

aber hey, meine Große ist, so hoff und glaub ich, in diesen Stunden, da ich dies schreib auch in einer glücklicheren Welt!!!??

Ich denk an dich und knuddel dich in Gedanken 'ne Runde =O)

13.10.07 11:01, kommentieren

Sonn(en)tag

Das Handyklingeln vibriert im Kopf, kurz vor elf, kurz vor dem pochenden

(Hilfe!!! ich darf nicht denken) in meinem Kopf, der manchmal stärker pulsiert und manchmal schwächer...ich bei ihm und doch mit Kilometern, zu vielen, zwischen uns.

-du sagst ich fehl dir, ich weiß du fehlst mir-

Suche nach Worten, die sich nicht finden lassen wollen...

Ich, wir haben nicht nur einmal beschlossen mit der Suche aufzuhören, aber er weiß, dass mein Kopf stur und unachgiebig in diesem Fall ist und die Hülle drumrum kann nix dagegen tun, selten, manchmal, kaum...

 Pathetisch???

Ja, verdammt, aber er mag's manchmal auch pathetisch =O)

Die Gedanken kreisen, wenn ich nicht bald aufhöre zu denken, wird mir schwindlig

Tick, tick, tick, tick...in wenigen Stunden klingelt der Wecker... see you later...

3 Kommentare 7.10.07 19:38, kommentieren

06. Oktober 2007 - Teil 2

 Nach einem kurzen, schnellen Abschied, weil die Zeit bis zur Abfahrt meines Zuges nicht mehr erlaubte, was vielleicht auch ganz gut so war (...) hockte dieses kleine dicke Ossi-Mädel nun also im Zug auf dem Weg nach Augsburg und flog ein Stück weit durch die farbenfrohe und schöne Notenwelt von Walt Disney und nahm zwischendurch ein paar musikalische Tropfen Seelenreiniger zu sich.

Der restliche Tag, war seit einigen Wochen geplant und dieses kleine dicke Ding mit Mütz und zwei Zöpfen hat sich auch schon drauf gefreut!!

Weiberabend mit Futtern, genüsslichem Trinken und ganz viel Quatschen, mit relativ unerwartetem Tiefgang, aber das soll jetzt nicht bedeuten, dass der Abend keine lustigen, amüsanten oder einfach gesellige Momente hatte, im Gegenteil!!!An diesem Abend war ich mal in der Position in aller Form und bei jeder Gelegenheit geneckt zu werden.

So zwischendurch und parallel Kontakt mit der anderen kleinen Welt, die ich erst wenige Stunden zuvor am Bahnhof zurückließ, was mir den Klang von Lied zwei zurück ins Ohr trieb.

Der (Heim)weg war kalt und lang...

 

2 Kommentare 7.10.07 19:07, kommentieren

06.Oktober 2007 - Teil 1

Ich grüße alle, die mich ein ganz kleines bisschen lieb haben!!!!

 Tja, nun hab ich mir auch so 'nen blog eingerichtet, an seinem Laptop,nach Frühstück mit Eierplinse, trockenen Aufbackbrötchen und irgend so 'nem scharfen Aufstrich, den ich nicht mag. das klingt vielleicht doof, aber erstens bin ich das eh' und zweitens ist's so eigenartig, dass es schon wieder was besonderes an sich hatte.

was schreib ich hier eigentlich? ich wollt doch dich, liebe Silke, grüßen!!!!!

 meine Große ick drück dir!

 den anderen, den ich hier kenn', den brauch ich eigentlich nich' wirklich grüßen, denn seine warmen, rauhen und sanften Hände halten mich grad...

ich bin gespannt, was für Hirnpupsereien ich hier in Zukunft noch so von mir geben werde!!!!!

5 Kommentare 6.10.07 10:28, kommentieren